Dienstag, 24. Januar 2017

So entsteht ein Rvo bei mir Teil 1 ....... ;)

Hier möchte ich mal versuchen Schritt für Schritt zu zeigen, wie bei mir ein Rvo entsteht. Anfangs habe ich das mit der Einteilung auch nicht ganz verstanden, aber im Prinzip ist es sehr einfach. ;)



Zuerst lege ich mir genügend Maschenmarkierer zurecht, ich benutze die gerne, da man dann nicht so viel zählen und aufpassen muss. ;) Ich nehme gerne farblich unterschiedliche, in diesem Fall die türkisen für die Raglanlinie und die gelben für mein Muster. Dann schreibe ich mir alle wichtigen Daten auf.... Ich benutze am liebsten diesen Raglanrechner. Es gibt aber noch einen ( ich weiß gar nicht genau wie viele es wirklich gibt, ich kenne nur 2), aber damit kam ich so gar nicht klar.



in diesem Fall wird es ein Pullover für mein Sohn. Dann schlage ich die errechneten Machen an (in diesem Fall 90 Maschen).



Es wird wieder ein Pullover mit Stehkragen, da er Rollkragen nicht so sehr mag. Im Gegensatz zum Erwachsenen Rvo, stricke ich den Kragen zuerst, da ich für Kinderpullover Vorderteil und Rücken mit der gleichen Maschenzahl stricke. Dann teile ich die Maschenmarkierer ein, je einen MM vor und einer nach der Raglanlinie...



es gibt 4 Raglanlinien, also brauche ich 8 in türkis (hier habe ich nur eine Masche pro Raglanlinie, das kann aber immer variieren) und für das Muster 2 in gelb. Für das Muster brauche ich 25 Maschen. Ich weiß nicht, ob es dieses Muster schon gibt (aber es gibt ja schon ewig rechte / linke Maschen und Zopfmuster ), trotzdem habe ich einfach mal drauf los gemalt.....



So.... und dann wird so lange gestrickt, bis die Länge der gewünschten Raglanlinie erreicht ist ( in diesem Fall brauche ich 23 cm).....



So sieht das Muster aus..... gefällt mir ganz gut. :D
Und wenn dann die Länge erreicht ist, werden die Ärmelmaschen stillgelegt. Ich benutze immer zwei Rundstricknadeln in gleicher Stärke (so kann ich dann direkt an den Ärmeln weiter stricken), aber man kann natürlich auch einen dicken Faden oder andere Sachen benutzen, je nach Vorliebe oder Gewohnheit. ;)



Nach dem stilllegen, kommen alle türkisen MM weg und unter dem Arm nehme ich dann 6 Maschen neu auf und schließe wieder zur Runde. Jetzt strickt man den Körper so lange weiter bis die gewünschte Länge (in meinem Fall sind es 60-65 cm.) erreicht ist.

Teil 2 kommt dann, wenn ich mit den Ärmeln beginne. ;)


Ich hoffe, ich konnte es einigermaßen erklären. ;) Sonst fragt halt nach und ich versuche euch zu helfen. ;)





Euch allen einen schönen Dienstag. ;)








                                                        Liebe Grüße, Nicole


 


 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen