Samstag, 21. April 2018

Idee umgesetzt .... :D

Im Moment geht es ja meinen Sockenwollresten an den Kragen, da ich mir angewöhnt habe die Reste zu Knäulen zu wickeln, kullern die natürlich beim stricken immer auf der Couch rum. Jetzt habe ich mir was gebastelt, damit die Knäule nicht mehr kullern können. :D




Ich habe einfach einen Karton genommen, 4 Löcher reingebohrt, 2 Nadeln (mit aufgespießter Wolle) durchgeschoben und mit Gummibändern fixiert. So kann ich die Wolle ganz bequem ab stricken , ohne das sich die Wolle verhäddert oder rum kullert. Der Karton ist sogar groß genug, das ich das Strickstück mit hinein legen kann. :D

Mein Mann war Heute so lieb und hat mir Stricknadeln mitgebracht und zwar ist de diese Luxusausführung....





Ich brauche Jackennadeln für mein nächstes Projekt, aber hätte ich mir selber eher die normalen Alu Nadeln besorgt. Er meint es ja gut, aber wer diese Nadeln schon mal in der Hand gehalten hat, weiß wie extrem biegsam diese Nadeln sind. Jetzt habe ich echt starke Bedenken, das diese Nadeln für mich geeignet sind. Zum ersten stricke ich sehr feste und zum anderen befürchte ich, das sie nach dem stricken heftig verbogen sein werden. Das wäre super schade, da die Nadeln ja nicht gerade billig sind. Na ja... irgendwas werde ich wohl damit stricken können. :D





Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Samstag. ;)







                                                             Liebe Grüße, Nicole
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen